Durchführbare EMV-Prüfungen

Stand 01.01.2011

EMV-Prüfungen

Normen

Störaussendung:

 
– Leitungsgebundene Störspannungen (9 kHz - 30 MHz) EN 55016-2-1
– Störleistungsmessung (30 MHz - 300 MHz) EN 55016-2-2
– Abgestrahlte Störfeldstärke (9 kHz - 6 GHz) EN 55016-2-3
– Netzrückwirkungen, Oberschwingungen (1-phasig) EN 61000-3-2
– Netzrückwirkungen, Flicker (1-phasig) EN 61000-3-3
   

Störfestigkeit:

 
– Entladung statischer Elektrizität (ESD) EN 61000-4-2
– Elektromagnetisches HF-Feld (80 MHz - 2,7 GHz) EN 61000-4-3
– Schnelle transiente Störgrößen (Burst) EN 61000-4-4
– Stoßspannungen (Surge) EN 61000-4-5
– Geleitete Hochfrequenz (150 kHz - 230 MHz) EN 61000-4-6
– Magnetfelder mit energietechnischen Frequenzen EN 61000-4-8
– Spannungsvariationen (Einbrüche, Schwankungen usw.) EN 61000-4-11
– Oberschwingungen und Zwischenharmonische EN 61000-4-13
   
In den Messungen und Prüfungen sind enthalten:
  • die Nutzung aller nötigen Mess- und Prüfmittel sowie die Betreuung durch einen EMV-Spezialisten.
  • die Beratung und Durchführung von möglichen Entstörungsmaßnahmen, wenn notwendig.
  • die formlose Dokumentation der erhaltenen Messergebnisse.
 
   

Protokollierung:

 
– Erstellung eines ausführlichen Prüfberichtes mit folgendem Inhalt:  
  • Zusammenfassung und Bewertung aller erhaltenen Ergebnisse.
  • Dokumentation des Prüfaufbaus und der Prüfbedingungen.
  • Auflistung aller Mess- und Prüfmittel einschließlich der Kalibrierdaten.
 

Ihre Ansprechpartner im EMV-Prüfzentrum

Was können wir für Sie tun?

Gerne geben wir Ihnen

  • telefonisch weitere Informationen,
  • oder schicken Ihnen unsere Firmenbroschüren.
  • Oder besuchen Sie uns und überzeugen sich vor Ort.     

Anruf oder Mail genügt.
Wir freuen uns auf einen konstruktiven Dialog mit Ihnen.

Dipl.-Ing. Bruno Erdbories

Dipl.-Ing. Bruno Erdbories
EMV-Laborleiter
Telefon: +49 (0) 5207 9506-80

Andreas Padubrin

Andreas Padubrin
EMV-Labor / QM-Beauftragter
Telefon: +49 (0) 5207 9506-80